Juli 17, 2020

Wann Vitamin C einnehmen?

Wann sollten wir Vitamin C einnehmen? Diese Frage stellen sich viele, welche damit beginnen das Vitamin in Form von NahrungsergĂ€nzung zu konsumieren. GrundsĂ€tzlich können wir Vitamin C ĂŒber frische Lebensmittel, hauptsĂ€chlich Obst oder GemĂŒse, aufnehmen oder mit der Hilfe von NahrungsergĂ€nzungsmittel. Wenn Du die Einnahme von Vitamin C durch NahrungsergĂ€nzung bevorzugst, solltest Du auf die richtige Tageszeit achten.

Warum Du Vitamin C am besten morgens zum FrĂŒhstĂŒck einnehmen solltest

Die Einnahme von Vitamin C hat weder eine schlaffördernde, noch aufputschende Wirkung.

Trotzdem solltest Du Vitamin C am besten zum FrĂŒhstĂŒck einnehmen.

Das hat hauptsĂ€chlich zwei GrĂŒnde:

  1. Dein Stoffwechsel lĂ€uft nach dem FrĂŒhstĂŒck auf hochtouren
  2. Durch das Verbinden der Einnahme mit dem FrĂŒhstĂŒck nimmst Du Vitamin C zuverlĂ€ssiger ein

Gerade bei Vitamin C ist es wichtig, dass wir tĂ€glich auf eine ausreichende Zufuhr achten. Unser Körper kann das Vitamin nicht selbst speichern. Deshalb mĂŒssen wir bei der Einnahme von Supplementen darauf achten, dass wir diese tĂ€glich zu uns nehmen und wir sie auch gut verarbeiten können. Beide Punkte sprechen fĂŒr eine Empfehlung, Vitamin C morgens zum FrĂŒhstĂŒck einzunehmen.

Das bedeutet im Umkehrschluss keinesfalls, dass Du Vitamin C nicht auch zum Mittagessen oder zu einem Nachmittagssnack einnehmen kannst. Lediglich die Einnahme vor dem Schlafengehen erachten wir als nicht optimal, da unser Stoffwechsel nachts herunterfÀhrt.

Vitamin C Einnahme zum FrĂŒhstĂŒck, um von einem guten Stoffwechsel zu profitieren

Unser Stoffwechsel funktioniert nicht 24h am Tag gleichermaßen gut. Morgens zwischen 10 und 12 Uhr erreicht unser Stoffwechsel in der Regel das Maximum. Je nach Schlafrhythmus kann sich dieses Maximum um wenige Stunden nach vorne oder hinten verschieben. Aber essenziell ist dafĂŒr, dass wir ein nĂ€hrstoffreiches FrĂŒhstĂŒck zu uns nehmen. Im Laufe des Tages nimmt unser Stoffwechsel dann wieder ab. Nachmittags bis 17 Uhr erreicht dieser wieder ein Hoch, um dann wĂ€hrend des Schlafs fast komplett zum Erliegen zu kommen. Dies liegt daran, dass sich unser Körper nachts erholt und regeneriert.

Was passiert, wenn wir Vitamin C einnehmen, obwohl unser Stoffwechsel gerade nicht effektiv arbeitet?

Unser Körper zehrt ganztĂ€gig von einer ausreichenden Vitamin C Versorgung. Abgesehen von der Tatsache, dass wir eingenommene Vitamin C PrĂ€parate nicht optimal verarbeiten können, wenn wir gerade nicht einen gut arbeitenden Stoffwechsel haben, kann sich eine Unterversorgung des wichtigen Vitamins einstellen. Gerade MĂŒdigkeit, Antriebslosigkeit und Schlappheit sind weit verbreitete Symptome eines Vitamin C Mangels.

Vitamin C Einnahme Stoffwechsel

 

Vitamin C zum FrĂŒhstĂŒck sorgt fĂŒr regelmĂ€ĂŸige Einnahme

Neben den rein biologischen Faktoren zur Tageszeit der Vitamin C Einnahme spielt auch die RegelmĂ€ĂŸigkeit der C-Aufnahme eine wichtige Rolle. Zur Wiederholung: Wir mĂŒssen jeden Tag aufs Neue sicherstellen, unseren Körper mit ausreichend Vitamin C zu versorgen. Deshalb macht es am meisten Sinn, die Einnahme mit dem FrĂŒhstĂŒck zu verbinden. Durch das FrĂŒhstĂŒck verbinden wir diese mit unserem tĂ€glichen Morgenritual.

Übrigens, Du musst keine Vitamin C NahrungsergĂ€nzungsmittel zu dir nehmen. Wenn Du frisches Obst und GemĂŒse mit deinem FrĂŒhstĂŒck verbindest, musst Du fĂŒr den Rest des Tages keinerlei Mangelerscheinungen befĂŒrchten. Egal ob Du morgens ein Brot oder MĂŒsli mit Obst oder GemĂŒse zu dir nimmst, eine bessere Vitamin C Quelle gibt es nicht. Wenn Du wissen willst, welche Lebensmittel besonders viel Vitamin C enthalten, empfehlen wir dir unseren Beitrag mit einer ausfĂŒhrlichen Vitamin C Lebensmittel Tabelle.

 

Vitamin C Einnahme Routine


Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trete der Vitamin Junkie Community bei. Erhalte kostenlos, regelmĂ€ĂŸige Infos rund um die Themen NahrungsergĂ€nzung, Gesundheit und Fitness!

>