ūüĒÜ Vitamin D - Wirkung auf K√∂rper und Geist & wie DU dich besser f√ľhlst

Vitamin D РWirkung auf Körper und Geist

Dass Vitamin D f√ľr unseren K√∂rper √§u√üerst wichtig ist, ist weitestgehend bekannt. Doch wie wirkt Vitamin D in unserem K√∂rper? Diese Frage k√∂nnen nur wenige beantworten. Denn die Vorg√§nge in unserem K√∂rper sind komplex und vielschichtig. Dabei hilft uns das Verst√§ndnis √ľber die Wirkungsweise von Vitamin D in unserem K√∂rper die Vorz√ľge eines gesunden Blutwertes zu verstehen. In diesem Beitrag schildere ich Dir auf verst√§ndliche Weise, wie Vitamin D wirkt und wie Du davon profitieren und Deine Gesundheit verbessern kannst.

Wie gelangt Vitamin D √ľberhaupt in unseren K√∂rper?

Bevor wir genauer auf die Wirkung von Vitamin D in unserem K√∂rper eingehen, hier eine kurze Gegen√ľberstellung wie Vitamin D √ľberhaupt in unseren K√∂rper gelangt. Dabei gibt es 3 M√∂glichkeiten den Vitamin D Blutwert zu verbessern.

Lebensmittel

Wie die meisten Vitamine kann auch Vitamin D durch entsprechende Lebensmittel aufgenommen werden. Wichtig ist hierbei jedoch, dass wir maximal 10% unseres Tagesbedarfs mit der Hilfe von Lebensmittel aufnehmen können. Folglich können wir einem Vitamin D-Mangel nicht durch Nahrung vorbeugen oder ausgleichen.

In diesem Beitrag habe ich die Vitamin D-haltigsten Lebensmittel beschrieben.

UV-B Strahlung

Mit Hilfe der UV-B Strahlung des Sonnenlichts kann unser K√∂rper Vitamin D erzeugen. Auf den ersten Blick l√§sst dies vermuten, dass ein Mangel unwahrscheinlich sein m√ľsste. Tats√§chlich leiden jedoch 60% der Deutschen an einem Vitamin D Mangel.

Dies liegt daran, dass die k√∂rpereigene Produktion von Vitamin D √ľber UV-B Strahlung mit Einschr√§nkungen verbunden ist. So muss die Sonnenintensit√§t stark genug sein. In Nordeuropa ist dies nur in den Monaten April bis September der Fall. In den warmen Sommermonaten m√ľssen wir uns auch je nach Hauttyp zwischen 20 und 40 Minuten zur richtigen Uhrzeit der Sonnenstrahlung aussetzen. Zwischen 11:00 und 15:00 Uhr ist die Sonnenstrahlung stark genug. Dar√ľber hinaus verhindern Fensterscheiben, Sonnencremes oder Kleidung die Produktion von Vitamin D.

In diesem Beitrag habe ich die Produktion von Vitamin D mit Hilfe der Sonne näher beschrieben.

Aufgrund dieses Dilemmas haben Nahrungsergänzungsmittel einen wichtigen Stellenwert, wenn es um die Versorgung von Vitamin D geht.

Vitamin D Präparate

Vitamin D Präparate gibt es in Form von Tabletten und Tropfen. Außerdem werden diese in unterschiedlichen Dosierungen angeboten. Um einen optimalen Vitamin D Blutwert zu erreichen, können Nahrungsergänzungsmittel die ideale Hilfe sein. Dabei gilt es jedoch gewisse Punkte zu beachten.

Dosierung

Dosiere deinen Vitamin D Präparat Konsum so, dass Du langfristig einen optimalen Vitamin D Blutwert aufbauen kannst. Wie das funktioniert, erfährst Du hier.

Überdosis ist möglich

Auf nat√ľrlichem Wege kann ein K√∂rper nicht an einer Vitamin D √úberdosierung leiden. Bei der Einnahme von Nahrungserg√§nzungsmitteln jedoch durchaus. Dies soll dich aber nicht daran hindern, Vitamin D zu supplementieren. Die Nebenwirkungen beschr√§nken sich auf vermehrtes Wasserlassen oder Kopfschmerzen. Kritischere Nebenwirkungen sind nur bei einer langfristigen extremen √úberdosierung zu erwarten.

Es gibt also 3 M√∂glichkeiten f√ľr unseren K√∂rper, Vitamin D aufzunehmen. Nun stellt sich die Frage, wie Vitamin D in unserem K√∂rper wirkt.

Vitamin D durch Lebensmittel UVB oder Nahrungsergaenzung

Wirkung von Vitamin D in unserem Körper

Vitamin D erfreut sich seit einigen Jahren einer steigenden Beliebtheit und Aufmerksamkeit innerhalb unserer Bev√∂lkerung. Dies liegt auch daran, dass die Wirkung von Vitamin D in unserem K√∂rper sehr vielseitig ist. Diese reicht von physischen Wirkungsweisen wie der St√§rkung des Knochengewebes bis hin zu psychisch unterst√ľtzender Wirkungsweise. Die Winterdepression, unter welcher viele Menschen, wohnhaft in n√∂rdlichen Regionen, leiden ist ein Beispiel daf√ľr.

Der Ursprung dieser Vielseitigkeit ist die Tatsache, dass es sich bei Vitamin D sowohl um ein Vitamin als auch ein Hormon handelt.

Vitamin D Wirkung auf unser Gehirn

Erst im März 2019 wurde eine US-Studie veröffentlicht, welche die beeindruckende Wirkung von Vitamin D auf unser Gehirn bestätigt. Unter 1500 älteren Probanden hatten diejenigen, welche einen niedrigeren Vitamin D Blutwert aufgewiesen haben ein deutlich höheres Risiko an Demenz zu erkranken. Diese Erkenntnis ist umso Besorgnis erregender, da die körpereigene Vitamin D Produktion ab 60 Jahren abnimmt. Ein Vitamin D Mangel in höherem Alter ist somit wahrscheinlich.

Doch nicht nur Demenz wird durch einen Vitamin D Mangel beg√ľnstigt. Auch das Lernverm√∂gen, die Ged√§chtnisleistung und Konzentrationsf√§higkeit nimmt mit sinkendem Vitamin D Blutwert ab.

Doch was genau passiert mit Vitamin D in unserem Gehirn? – Der f√ľr unsere Erinnerungen zust√§ndige Hippocampus besitzt Rezeptoren, an welchem Vitamin D andocken kann. Dadurch wird das Nervenwachstum positiv beeinflusst.

Im Gegensatz dazu f√ľhrt ein Vitamin D Mangel zu Durchblutungsst√∂rungen im Gehirn. Neben Schlaganf√§lle kann auch hierdurch eine Demenz beg√ľnstigt werden.

Bei an Alzheimer erkrankten Menschen lagern sich im Hirn vermehrt so genannte Amyloid-Plaques ab. Durch die positive Wirkung von Vitamin D auf unser Immunsystem können die Amyloid-Plaques besser abgebaut werden.

Wirkung Vitamin D auf unser Hirn

Die Schilddr√ľse – ein ungekl√§rter Zusammenhang zu Vitamin D

Menschen, die an einer Schilddr√ľsenerkrankung leiden erhoffen oft durch die Einnahme von Nahrungserg√§nzungsmitteln eine gesundheitliche Verbesserung. Gerade auf eine gesundheitsf√∂rdernde Wirkung von Vitamin D wird hier gehofft, da Vitamin D oft als Allesk√∂nner dargestellt wird. Die wichtigen Funktionen von Vitamin D beim Knochenstoffwechsel und die bereits beschriebene Unterst√ľtzung des Immunsystems lassen Betroffene hoffen.

In Wahrheit gibt es jedoch bis heute keinen belegten Zusammenhang zwischen Schilddr√ľsenerkrankungen und dem eigenen Vitamin D Blutwert.¬†Trotzdem konnte ein besonders h√§ufig auftretender Vitamin D Mangel bei Patienten, welche an einer Schilddr√ľsenunterfunktion leiden, festgestellt werden. Unklar ist aber, ob der Vitamin D Mangel Ursache oder Nebenwirkung der Unterfunktion sein k√∂nnte. Ebenso kontrovers diskutieren Mediziner √ľber einen Zusammenhang zwischen Schilddr√ľsenkrebs und einem Vitamin D Mangel.

Auch wenn es aus heutiger Sicht keine Beweise f√ľr einen Zusammenhang zwischen Schilddr√ľsenunterfunktionen und einem Vitamin D Mangel gibt, sind sich √Ąrzte einig: Auf einen gesunden Vitamin D Blutwert sollte jeder achten. Wenn dies nur mit Hilfe von Nahrungserg√§nzungsmitteln m√∂glich ist, ist eine Supplementierung sicherlich besser, als an einem Mangel zu leiden.

Wirkung Vitamin D auf Schilddruese
Wirkung auf Psyche

Auch f√ľr unsere Psyche hat Vitamin D eine besonders wichtige Rolle. Vitamin D macht gl√ľcklich.

Eine besonders gro√ü angelegte amerikanische Studie zeigt beeindruckend die sch√ľtzende Wirkung von Vitamin D vor Depressionen. Dabei wurden 12.600 Patienten √ľber einen Zeitraum von 4 Jahren verfolgt. Das √ľberraschende: Gerade Menschen, welche bereits in der Vergangenheit mit Depressionen zu k√§mpfen hatten, konnten mit Hilfe eines hohen Vitamin D Blutwertes die psychische Erkrankung erfolgreich bek√§mpfen.

Fakt ist, Menschen die an Depressionen leiden weisen sehr h√§ufig einen deutlich zu niedrigen Vitamin D Blutwert auf. Aktuelle Studien belegen, dass das Risiko an einer Depression zu erkranken bei einem Vitamin D Mangel sogar verdoppelt wird. Dar√ľber hinaus wurde ein Zusammenhang zwischen der Auspr√§gung einer m√∂glichen Depression und dem Vitamin D Blutwert erkannt. Mit sinkendem Vitamin D Blutwert verst√§rkt sich somit die Depression bei Betroffenen.

Die Winterdepression

Dar√ľber hinaus kennen wir doch alle das Gef√ľhl, wenn wir in den kalten, grauen Wintertagen die w√§rmende Fr√ľhlingssonne herbeisehnen. Bei manchen f√ľhrt die Sehnsucht nach Sonne zur sogenannten Winterdepression. Das Befinden der Betroffenen unterscheidet sich nicht von Menschen, welche an einer Depression leiden. Die Ursache liegt nur an dem Sonnenentzug. Die dadurch dem K√∂rper entzogene UV-B Strahlung f√ľhrt zu einem Vitamin D Mangel. Betroffene k√∂nnen die Winterdepression bereits durch eine einmalige Gabe von 100.000 IE Vitamin D deutlich lindern.

Wirkung Vitamin D auf Psyche

Fazit: Vitamin D wirkt ganzheitlich auf unseren Körper

Zusammenfassend kann festgehalten werden: Vitamin D wirkt ganzheitlich auf unseren Körper. Egal ob Knochen, Muskeln unser Immunsystem oder die Psyche. Wer an einem Vitamin D Mangel leidet, kann folglich eine Vielzahl an Symptomen aufweisen. Umso schwieriger ist es oft, einen möglichen Vitamin D Mangel zu diagnostizieren.

Hilfreich ist hier eine realistische Selbsteinschätzung: Setzt Du dich täglich mindestens 20 Minuten direkter Sonnenstrahlung aus? Ohne große Hautflächen mit Kleidung oder Sonnencreme zu bedecken? 60% der Deutschen können nach Angabe des Zentrums der Gesundheit diese Frage nur mit NEIN beantworten.

Nahrungsergänzungsmittel können Abhilfe schaffen. Wir empfehlen Dir jedoch, dass Du deinen Vitamin D Blutwert selbst bestimmst, um sicherzustellen, ob Du unter einem Vitamin D Mangel leidest oder nicht. Mit Hilfe des Selbsttests von Cerascreen funktioniert das ganz einfach:



>