Januar 22, 2021

Kann man Haarfärbemittel mit Vitamin C entfernen?

Permanente und semipermanente Haarfarben können eine schnelle und einfache Möglichkeit sein, deinen Look zu verändern. Aber es gibt Zeiten, in denen du deine Haare färbst und nicht begeistert von den Ergebnissen bist.

Der neueste Trend, um die Wirkung von Haarfärbemitteln umzukehren, ist die Verwendung von pulverisierter Ascorbinsäure - auch bekannt als Vitamin C. Vitamin C kann dein Haar nach dem Färben aufhellen, indem es Pigmente entfernt, die für deinen Geschmack ein bisschen zu intensiv sind.

In diesem Beitrag erklären wir dir, was Vitamin C mit deinen Haaren macht und ob es sich lohnt, dieses Mittel zum Färben auszuprobieren. Außerdem gehen wir auf mögliche Risiken und Alternative Möglichkeiten ein.

Kann Vitamin C die Haarfarbe entfernen?

Ascorbinsäure, eine Form von Vitamin C, wird in einigen frei verkäuflichen Produkten verwendet, die behaupten, dein Haar aufzuhellen oder zu bleichen, ohne es zu beschädigen.

Seit Jahren wird Zitronensaft, der reich an Vitamin C ist, als natürlicher Haaraufheller verwendet, der aktiviert wird, wenn er durch Hitze oder die Sonne erwärmt wird. Es ist diese Denkweise, die manche Menschen zu dem Schluss bringt, dass Vitamin C die Haarfarbe, die du nicht magst, "auslöschen" oder entfernen kann.

Die Wahrheit ist, dass Vitamin C die Zeit nicht zurückdrehen kann, bevor du deine Haare gefärbt hast. Haarfarbe funktioniert durch das Aufbrechen des Haarfollikels und das Hinzufügen von Pigmenten zu deinen natürlichen Farben (Färben) oder durch das Herausziehen der natürlichen Farbe (Aufhellen und Bleichen).

Sobald die Farbe deines Haares verändert wurde, gibt es keinen Ersatz oder Wiederherstellung des natürlichen Pigments.

Was Vitamin C manchmal tun kann, ist, das Haar eine oder zwei Nuancen weniger dunkel zu machen, nachdem du es dunkler als deine natürliche Farbe gefärbt hast. Das liegt an seinen antipigmentären Eigenschaften.

Natürlich ist jeder Haartyp anders und es gibt keine Garantie, dass dein Haar auf diese Methode so reagiert, wie du es dir erhoffst.

Es besteht die Möglichkeit, dass dein Haar auf eine Vitamin-C-Behandlung anspricht und ähnlich aussieht wie vorher, vor allem, wenn du ein semipermanentes Färbemittel verwendet hast.

Aber Haare, die durch Färben, Hitze oder Bleichen geschädigt wurden oder Haare, die strukturiert oder von Natur aus lockig sind, könnten nicht gut auf eine Vitamin C Infusion reagieren.

Außerdem gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass Vitamin C eine gute Lösung für eine misslungene Färbung ist.

Wie man Haarfärbemittel mit Vitamin C entfernt

Du kannst versuchen, Haarfärbemittel mit Vitamin C zu entfernen, indem du eine Ascorbinsäure-Haarmaske herstellst. 

Diese Art von Haarmaske kann auch nützlich sein, wenn Chlor- oder Salzwasser deine Haarfarbe angegriffen hat.

Beachte, dass deine Ergebnisse variieren können. Du brauchst:

  • 1/2 Tasse Ascorbinsäure-Pulver oder 15-30 weiße, pulverförmige Vitamin-C-Tabletten, zerkleinert (Kapseln auf Flüssigkeitsbasis lösen sich nicht so gut auf und farbige Tabletten könnten Lebensmittelfarbe in dein Haar auslaugen)
  • Farbstofffreies klärendes Shampoo
  • Duschhaube
  • Rührschüssel

Vermische in deiner Rührschüssel das pulverisierte Vitamin C mit dem farbstofffreien Klärungsshampoo.

Denke daran, dass jegliche Lebensmittelfarbe oder Produktfarbstoffe die fertige Haarfarbe beeinträchtigen werden, also halte dich von künstlichen Farbstoffen in deiner Haarmaske fern.

Sobald die Zutaten gut vermischt sind, trage die Maske auf dein Haar auf. Achte dabei besonders auf die Wurzeln und Spitzen.

Setze die Duschhaube auf und lasse die Haarmaske für 30 bis 60 Minuten einwirken.

Spüle sie mit lauwarmem Wasser gut aus. Falls gewünscht, kannst du anschließend eine feuchtigkeitsspendende Spülung verwenden, um Trockenheit zu vermeiden.

Nebenwirkungen und Risiken bei der Anwendung von Vitamin C zur Entfernung von Haarfärbemitteln

Vitamin C kommt natürlich in deiner Haut vor. Deshalb ist die Verwendung von Vitamin C als topisches Hausmittel zur Entfernung von Haarfärbemitteln für die meisten Menschen sicher. 

Es gibt jedoch einige potenzielle Nebenwirkungen, über die du dir bewusst sein solltest, bevor du es versuchst.

Diese beinhalten:

  • Rötungen oder Entzündungen auf deiner Kopfhaut
  • Trockenheit der Kopfhaut
  • trockenes und bruchanfälliges Haar
  • Haarsträhnen, die vergilbt oder orange gefärbt sind
  • Haare, die unregelmäßig gefärbt oder getönt sind

Andere bewährte Methoden, um künstliche Färbung aus deinem Haar zu entfernen

Es gibt andere Möglichkeiten, die du versuchen kannst, um Haarfarbe nach dem Färben zu entfernen. Aufgrund von Variablen wie deinem Haartyp, eventuellen Haarschäden und der Art der Farbe, die du verwendet hast, ist es schwer vorherzusagen, welche dieser Methoden, wenn überhaupt, effektiv ist.

Farbkorrigierende Produkte

Es gibt farbkorrigierende Produkte, wie z.B. Shampoos, Toner und Haarmasken, die speziell zum Entfernen oder Aufhellen von Haarfarben verkauft werden, die du deinem Haar hinzugefügt hast.

Du solltest beim Einkaufen deinen Haartyp im Hinterkopf behalten. Produkte, die dein Haar " abziehen" oder aufhellen, können auf lange Sicht mehr Schaden anrichten.

Weiße Essigspülung

Weißer Essig kann sich mit den Haarpigmenten verbinden und einige Arten von semipermanenten Färbemitteln ausspülen.

Kombiniere drei Teile farbstofffreies Shampoo mit einem Teil Essig und erzeuge eine Mischung von der Konsistenz einer Haarmaske.

Verteile sie gleichmäßig in deinem Haar und decke sie mit einer Duschhaube ab.

Nach 10 bis 15 Minuten nimmst du die Duschhaube ab und spülst dein Haar gründlich mit lauwarmem Wasser aus.

Backnatron-Paste

Backpulver hat einen hohen pH-Wert und kann in die Haarfollikel eindringen, um einige Pigmente zu entfernen.

Mache eine Paste aus gleichen Teilen Backpulver und warmem Wasser, wobei du das Backpulver vollständig auflöst.

Trage sie gleichmäßig auf dein Haar auf und vermeide dabei deine Kopfhaut.

Verwende einen grobzinkigen Kamm, um sicherzustellen, dass es gleichmäßig verteilt wird.

Lasse die Mischung 20 bis 30 Minuten einwirken, spüle sie gut aus und pflege sie anschließend.

Zusammenfassung

Es gibt keine klinischen Studien, die die Anwendung von Vitamin C zur Entfernung von Haarfarbe unterstützen.

Aber da Vitamin C bereits in deinem Körper vorkommt, ist es für die meisten Menschen sicher, dieses Hausmittel auszuprobieren.

Bedenke, dass die Ergebnisse variieren können!


Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trete der Vitamin Junkie Community bei. Erhalte kostenlos, regelmäßige Infos rund um die Themen Nahrungsergänzung, Gesundheit und Fitness!

>

100% GRATIS
Vitamin Mangel Risiko Online Test!

12 Fragen. Ergebnis sofort ohne Anmeldung!