Februar 18, 2021

Omega 3 – das Wichtigste im Überblick

Omega-3-Fettsäuren sind wichtige Fette, die du über deine Ernährung aufnehmen musst.
Die meisten Menschen wissen jedoch nicht, was Omega-3 wirklich ist und weshalb diese Fettsäuren so wichtig für uns sind.

Dieser Artikel erklärt alles, was du über Omega-3-Fettsäuren wissen musst, einschließlich ihrer verschiedenen Arten und wie sie funktionieren.

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3-Fettsäuren sind eine Familie von essentiellen Fettsäuren, die wichtige Rollen in deinem Körper spielen und eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten können.

Da dein Körper sie nicht selbst produzieren kann, musst du sie über die Nahrung aufnehmen.

Die drei wichtigsten Arten sind ALA (Alpha-Linolensäure), DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). ALA kommt hauptsächlich in Pflanzen vor, während DHA und EPA hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln und Algen vorkommen.

Verbreitete Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, sind fetter Fisch, Fischöl, Leinsamen, Chiasamen, Leinsamenöl und Walnüsse.

Für Menschen, die nicht viel von diesen Lebensmitteln essen, wird oft eine Omega-3-Ergänzung, wie Fischöl oder Algenöl, empfohlen.

Dieses Produkt empfehlen wir allen Lesern, da es äußerst hochwertig ist und ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis hat:

Omega-3 Empfehlung: Natural Elements

  • Premium Qualität
  • nachhaltiger Fischfang
  • maximale Bioverfügbarkeit
  • Perfekte Dosierung - 1 Kapsel reicht
  • Hergestellt in Deutschland
  • Äußerst preiswert

Bitte merken:
Omega-3-Fettsäuren sind eine Familie von wichtigen Fetten, die du über deine Ernährung aufnehmen musst. Die drei Haupttypen sind ALA, EPA und DHA.

Die 3 Arten von Omega-3

Es gibt drei Haupttypen von Omega-3-Fettsäuren - ALA, DHA und EPA.

ALA

Alpha-Linolensäure (ALA) ist die am häufigsten vorkommende Omega-3-Fettsäure in deiner Ernährung.

Dein Körper nutzt sie hauptsächlich zur Energiegewinnung, aber sie kann auch in die biologisch aktiven Formen von Omega-3, EPA und DHA, umgewandelt werden.

Dieser Umwandlungsprozess ist jedoch ineffizient. Nur ein kleiner Prozentsatz der ALA wird in die aktiven Formen umgewandelt.

ALA ist in Lebensmitteln wie Leinsamen, Leinsamenöl, Rapsöl, Chiasamen, Walnüssen, Hanfsamen und Sojabohnen enthalten.

EPA

Eicosapentaensäure (EPA) ist hauptsächlich in tierischen Produkten, wie fettem Fisch und Fischöl, enthalten. Einige Mikroalgen enthalten jedoch auch EPA.

Sie hat mehrere Funktionen in deinem Körper. Ein Teil von ihr kann in DHA umgewandelt werden.

DHA

Docosahexaensäure (DHA) ist die wichtigste Omega-3-Fettsäure in deinem Körper.

Sie ist ein wichtiger Strukturbestandteil deines Gehirns, der Netzhaut deiner Augen und zahlreicher anderer Körperteile.

Wie EPA kommt sie hauptsächlich in tierischen Produkten wie fettem Fisch und Fischöl vor. Fleisch, Eier und Milchprodukte von grasgefütterten Tieren enthalten ebenfalls große Mengen.

Vegetarier und Veganer haben oft einen Mangel an DHA und sollten Mikroalgenpräparate einnehmen, um sicherzustellen, dass sie genug von diesem Omega-3 bekommen.

ZUSAMMENFASSUNG
Die drei wichtigsten Omega-3-Fettsäuren in deiner Ernährung sind ALA, EPA und DHA. Während die beiden letzteren vor allem in tierischen Lebensmitteln vorkommen, kommt ALA in vielen pflanzlichen Lebensmitteln vor.

E-Mail für deine Gesundheit!

Erhalte wöchentliche Updates zu den Themen Vitamine und Gesundheit.

100% Gratis Informationen.

0% Werbung. 0% Spam.

Du kannst Dich jederzeit wieder mit Hilfe eines Links in der Mail austragen.

Das Omega-6-zu-Omega-3-Verhältnis

Omega-6-Fettsäuren haben ähnliche wichtige Aufgaben in deinem Körper wie die Omega-3-Fettsäuren.

Beide werden verwendet, um Signalmoleküle namens Eicosanoide zu produzieren, die verschiedene Aufgaben im Zusammenhang mit Entzündungen und Blutgerinnung haben.

Dennoch wirken Omega-3 entzündungshemmend, und Wissenschaftler vermuten, dass der Verzehr von zu viel Omega-6 diese positiven Effekte konterkariert.

In der westlichen Ernährung ist die Aufnahme von Omega-6 im Vergleich zu Omega-3 sehr hoch, so dass das Verhältnis derzeit weit zur Omega-6-Seite hin verschoben ist.

Die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts zwischen diesen beiden Fetten - oft als Omega-6-zu-Omega-3-Verhältnis bezeichnet - kann für eine optimale Gesundheit wichtig sein.

Obwohl es keine ausreichenden Beweise dafür gibt, dass Omega-6 schädlich ist, sind sich die meisten Mediziner einig, dass eine ausreichende Omega-3-Zufuhr wichtig für die Gesundheit ist.

ZUSAMMENFASSUNG
Omega-3- und -6-Fettsäuren werden für die Produktion wichtiger Signalmoleküle verwendet, die Eicosanoide genannt werden. Eine ausgewogene Zufuhr dieser Fettsäuren gilt als wichtig für eine optimale Gesundheit.

Was Omega-3-Fettsäuren bewirken

Omega-3-Fettsäuren, insbesondere DHA, sind wichtig für dein Gehirn und deine Netzhaut.

Besonders für schwangere und stillende Frauen ist es wichtig, genügend DHA zu sich zu nehmen, da es die Gesundheit und Intelligenz des Babys beeinflussen kann.

Zusätzlich kann eine ausreichende Omega-3-Zufuhr starke gesundheitliche Vorteile für Erwachsene haben. Dies gilt insbesondere für die längerkettigen Formen EPA und DHA.

Obwohl die Beweise gemischt sind, deuten Studien darauf hin, dass Omega-3-Fettsäuren vor allen möglichen Krankheiten schützen können, einschließlich Brustkrebs, Depressionen, ADHS und verschiedenen entzündlichen Erkrankungen.

Wenn du keinen Fisch oder andere Nahrungsquellen für Omega-3-Fettsäuren isst, solltest du die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln in Betracht ziehen. Diese sind sowohl günstig als auch effektiv.

Bitte merken:
Omega-3-Fettsäuren spielen mehrere wichtige Rollen in deinem Körper. Sie haben eine entzündungshemmende Wirkung und sind ein wesentlicher Bestandteil deines Gehirns und deiner Augen.

omega-3

Zusammenfassung - Omega-3-Fettsäuren für deine Gesundheit

Omega-3-Fettsäuren sind eine Familie von mehrfach ungesättigten Fetten, die mit mehreren gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden. Eine hohe Aufnahme wird mit einem reduzierten Risiko für entzündliche Erkrankungen und Depressionen in Verbindung gebracht.

Zu den reichhaltigen natürlichen Omega-3-Quellen, auch wenn es nur wenige gibt, gehören Fischöl, fetter Fisch, Leinsamenöl und Walnüsse.

Da die Omega-3-Aufnahme in den westlichen Ländern gering ist, empfehlen die meisten Gesundheitsexperten Omega-3-Ergänzungen für Menschen, die keine ausreichenden Mengen über ihre Ernährung aufnehmen.

Omega-3 Empfehlung: Natural Elements

  • Premium Qualität
  • nachhaltiger Fischfang
  • maximale Bioverfügbarkeit
  • Perfekte Dosierung - 1 Kapsel reicht
  • Hergestellt in Deutschland
  • Äußerst preiswert

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.


Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trete der Vitamin Junkie Community bei. Erhalte kostenlos, regelmäßige Infos rund um die Themen Nahrungsergänzung, Gesundheit und Fitness!

>