März 10, 2021

Die Vorteile von Omega-3-Fettsäure für die Fruchtbarkeit

Omega-3-Fettsäuren sind gut für unsere Fruchtbarkeit und können deshalb ein Segen bei Kinderwunsch sein. Für Menschen ohne Kinderwunsch, mag es auf den ersten Blick befremdlich wirken, auf Nahrungsergänzung zurückzugreifen, um die Chancen auf eine Empfängnis zu erhöhen.

Es gibt viele Paare, die darum kämpften, Kinder zu bekommen. Ab dem 30. Lebensjahr nimmt die Fruchtbarkeit einer Frau bereits ab. Im Alter von 40 Jahren hat eine Frau nur noch eine 5 %ige Chance, jeden Monat schwanger zu werden, verglichen mit der 20 %igen Chance ihres 30-jährigen Gegenstücks.

In einem Zeitalter, in dem immer mehr Frauen darauf warten, Kinder zu bekommen, können diese Quoten entmutigend klingen. Aber es gibt auch gute Nachrichten an der Fruchtbarkeitsfront, insbesondere mit der Rolle, die Omega-3-Fettsäuren bei der Erweiterung unseres reproduktiven Potenzials spielen können.

Verbesserung der Fruchtbarkeit mit Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind seit langem dafür bekannt, die Fruchtbarkeit zu fördern, besonders bei Männern. Die langkettigen DHA-Fettsäuren wurden in hohen Konzentrationen in Spermien gefunden, was darauf hindeutet, dass die DHA-Moleküle wichtig für die Lebensfähigkeit, Reife und die funktionellen Eigenschaften dieser Zellen sind. Darüber hinaus haben Studien herausgefunden, dass ein höherer Gehalt an Omega-3-Fettsäuren mit einer verbesserten Morphologie und Beweglichkeit der Spermien korreliert.

Neben den Vorteilen für die Spermien scheinen Omega-3-Fettsäuren auch bei Fruchtbarkeitsproblemen der Frau hilfreich zu sein. Eine spannende Studie an Mäusen aus dem Jahr 2012 kam zu dem Schluss, dass der lebenslange Verzehr einer Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, die Fortpflanzungsfunktion bis ins hohe Alter der Mutter verlängern kann. Die Forscher fanden außerdem heraus, dass eine kurzfristige Behandlung mit Omega-3-Fettsäuren die Qualität der Eizellen verbessern könnte.

Dies ist eine der wenigen Studien, die speziell die Rolle der Omega-3-Moleküle bei altersbedingten Fruchtbarkeitsproblemen untersucht hat. Betrachtet man jedoch die breitere Basis der Omega-3-Forschung, gibt es mehr Informationen.

Der Zusammenhang zwischen EPA und DHA

Eine Studie aus dem Jahr 2015 untersuchte beispielsweise den Zusammenhang zwischen EPA- und DHA-Omega-3-Fettsäuren und dem Spiegel des follikelstimulierenden Hormons (FSH).

Wenn sich Frauen der Menopause nähern, steigt ihr FSH-Spiegel an. Tatsächlich messen Ärzte das Hormon oft, um festzustellen, wie nah eine Frau an den Wechseljahren ist. In der Studie von 2015 fanden die Forscher heraus, dass bei normalgewichtigen Frauen die Einnahme von 4 Gramm EPA/DHA den FSH-Spiegel senkte. Die Forscher merkten an, dass dieser Zusammenhang zwischen Omega-3 und dem FSH-Hormon faszinierend sei, vor allem weil er dazu beiträgt, dass eine höhere Aufnahme von Omega-3 die reproduktive Lebensdauer beeinflussen kann.

Abgesehen von der Altersfrage können Omega-3-Fettsäuren helfen, chronische entzündungsbedingte Fruchtbarkeitsprobleme zu lindern. Frauen mit einem hohen EPA-Omega-3-Spiegel erkrankten zum Beispiel seltener an Endometriose als Frauen mit einem niedrigen EPA-Spiegel.

Sobald eine Frau schwanger ist, ist die weitere Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren natürlich entscheidend für die Gesundheit von Mutter und Kind. 

Wir wissen, dass sich Omega-3-Fettsäuren positiv auf die Neuroentwicklung des Fötus auswirken. Zahlreiche Studien haben außerdem gezeigt, dass eine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren das Risiko einer Frühgeburt reduziert, eine der Hauptursachen für Kindersterblichkeit weltweit.

Genügend Omega-3 in der Nahrung für deine Fruchtbarkeit

Obwohl die oben genannten Studien zeigen, wie wichtig Omega-3-Fettsäuren in unserer Ernährung sein sollten, nehmen die meisten Frauen weder vor noch während der Schwangerschaft genug davon zu sich.

Während der Schwangerschaft ist eine ausreichende Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren entscheidend für die Gesundheit von Mutter und Kind.

Die amerikanische FDA hat kürzlich ihre Empfehlung, den Fischkonsum während der Schwangerschaft einzuschränken, zurückgezogen - eine weise Entscheidung, da es schwierig ist, die benötigten Omega-3-Fettsäuren ohne Fisch oder Fischölpräparate zu bekommen.

Die Umwandlung von pflanzlichem ALA-Omega-3 in das aus dem Meer stammende EPA ist sehr gering - nur etwa 0,2 % - 9 %, abhängig von der Person und ihrer Ernährung. Für DHA (die Art von Omega-3 aus dem Meer, die am besten mit der Neuroentwicklung in Verbindung gebracht wird) ist die Umwandlungsrate sogar noch geringer.

Eine dänische Studie veranschaulicht, wie wichtig es für Frauen sein kann, genügend Omega-3 zu sich zu nehmen. Die Studie zeigte, dass Risikoschwangere, die weniger als 150 mg Omega-3-Fettsäuren pro Tag zu sich nahmen, eher zu einer Frühgeburt neigten. Bei denjenigen, die keine Meeresfrüchte aßen oder ein Omega-3-Supplement einnahmen, lag die Frühgeburtenrate bei 7,1 %, verglichen mit 1,9 % bei denjenigen, die regelmäßig Fisch aßen.

Hinweise zu Omega-3-Nahrungsergänzungen

Für Frauen, die sich für die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln entscheiden, ist es wichtig, darauf zu achten, welche Art von Omega-3-Fettsäuren ihr Produkt enthält. 

Viele pränatale Nahrungsergänzungsmittel enthalten nur DHA-Omega-3. Während eine ausreichende Versorgung mit DHA ein Schritt in die richtige Richtung ist, ist es wichtig, die anderen Mitglieder der Omega-3-Familie nicht zu vernachlässigen. Schließlich hilft das EPA-Omega-3 dabei, das DHA über die Plazenta in den Fötus zu übertragen. Mit anderen Worten, das DHA ist auf das EPA angewiesen, um seine volle Funktion zu erfüllen.

Wenn du dich für Nahrungsergänzungsmittel entscheidest, wähle ein Omega-3-Produkt, das das gesamte Spektrum der Omega-3-Familie enthält. So wird sichergestellt, dass sowohl Mutter als auch Kind alle Vorteile dieser Fettsäuren erfahren. Achte außerdem darauf, dass du ein frisches Omega-3-Produkt mit nachweislich niedrigem Oxidationsgrad erwirbst.

E-Mail für deine Gesundheit!

Erhalte wöchentliche Updates zu den Themen Vitamine und Gesundheit.

100% Gratis Informationen.

0% Werbung. 0% Spam.

Du kannst Dich jederzeit wieder mit Hilfe eines Links in der Mail austragen.

Omega-3 Empfehlung: Natural Elements

  • Premium Qualität
  • nachhaltiger Fischfang
  • maximale Bioverfügbarkeit
  • Perfekte Dosierung - 1 Kapsel reicht
  • Hergestellt in Deutschland
  • Äußerst preiswert

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.


Das könnte dich auch interessieren:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Trete der Vitamin Junkie Community bei. Erhalte kostenlos, regelmäßige Infos rund um die Themen Nahrungsergänzung, Gesundheit und Fitness!

>